×

Strategie

Meine Zeit-für-mich-Momente

Wie viele Minuten kommen bei Ihnen am Tag für glücksfördernde und positive Momente zusammen? Um Zufriedenheit und Glück zu erlangen, sollten wir mindestens drei bis vier Stunden am Tag mit positiven Tätigkeiten verbringen. Diese Stunden setzen sich aus vielen einzelnen Momenten zusammen, in denen wir – über den Tag verteilt – Glück empfinden, weil wir Dinge tun, die uns Spaß machen. Aus solchen Momenten ziehen wir außerdem Kraft, Energie und innere Stärke. So sind wir für Phasen, in denen wir nicht so glücklich sind oder spezielle Lebensereignisse uns belasten, gut gewappnet.

Zeit-für-mich-Momente

Glücklich durch die dunkle Jahreszeit – so gelingt’s

Vor allem in der dunklen Jahreszeit hat trübe Stimmung bei vielen Menschen Hochsaison. Dem einen schlagen die wenigen Sonnenstunden aufs Gemüt, beim anderen ist es die Kälte oder schlechtes Wetter. Zudem verbringt man mehr Zeit allein zu Hause – oft bleibt so auch mehr Zeit für Grübeleien. Aber: Die dunkle Jahreszeit kann man auch anders nutzen, zum Beispiel für bewusste Zeit-für-mich-Momente. Wandeln Sie trübe Stimmung in positive Gefühle um! Wie das geht? Probieren Sie es mal mit den folgenden Vorschlägen:

  • Genießen Sie einen ruhigen Nachmittag: Machen Sie es sich mit einer Tasse Tee und einem guten Buch oder einem schönen Film auf dem Sofa bequem. Zünden Sie Kerzen an und sorgen Sie so zusätzlich für warmes Licht und gemütliche Stimmung.
  • Backen Sie Kekse oder einen Kuchen. Hören Sie dabei Ihre Lieblingsmusik. Und singen Sie Ihr Lieblingslied ganz laut mit. Wenn dann noch der Duft von frischem Gebäck dazukommt, ist ein Glücksmoment so gut wie garantiert.
  • Gehen Sie raus an die Luft: Packen Sie sich warm ein und machen Sie einen Spaziergang – vielleicht liegt sogar Schnee. Im besten Fall kommt die Sonne heraus, sodass Sie etwas Sonnenlicht tanken können. Kehren Sie unterwegs in Ihrem Lieblingscafé ein, um dort einen warmen Kaffee zu genießen.
  • Lassen Sie sich nach einem langen Spaziergang ein heißes Bad ein, um sich wieder aufzuwärmen. Auch hierbei schaffen Kerzen eine gemütliche Atmosphäre – so können Sie Ihren Zeit-für-mich-Moment voll und ganz genießen.

Ganz gleich, wie Sie Ihre persönlichen Zeit-für-mich-Momente nutzen, denken Sie daran: Sie sollten nicht die Ausnahme im Alltag sein. Schreiben Sie doch mal jeden Abend auf, wie viele Minuten am Tag Sie mit glücksfördernden, positiven Tätigkeiten verbracht haben. Und? Kommen Sie insgesamt auf mindestens drei Stunden?

Laden Sie sich hier die Tabelle zum Ausdrucken und Selbstausfüllen herunter.

Erhalten Sie wertvolle Informationen und Tipps zu mehr Gelassenheit und innerer Stärke

Zum Expertenrat